Brexit Panel bei der Deutschen Börse

Auswirkungen des Brexit auf den Finanzplatz Frankfurt am Main

Frankfurt can gain momentum from Brexit but we will be living in a world with multiple financial centres in Europe after Brexit. Dr. Carsten Rößner from transaction factory, Dr. Alexandra Hachmeister from Deutsche Börse and Dr. Wolfgang Gerhardt from Frankfurt Main Finance agreed on that at the 10th Rooftop Talks at Deutsche Börse Fintech Hub .

Frankfurt kann durch den Brexit an Schwung gewinnen, aber wir werden nach dem Brexit in einer Welt mit mehreren Finanzzentren in Europa leben. Hierüber einig waren sich Dr. Carsten Rößner von der transaction factory AG, Dr. Alexandra Hachmeister von und Deutsche Börse Dr. Wolfgang Gerhardt von Frankfurt Main Finance- Im Rahmen des von dem FinTech Hub der Deutsche Börse organiserten Panel diskutierten die Experten untereinander und mit Vertretern der Finanzmetropole die Auswirkungen des Brexit auf die FinTech-Szene und die Finanzbranche am Standort Frankfurt am Main.


Wir begrüßen Michael B. Bußhaus als neues Aufsichtsratsmitglied und freuen uns über die Verstärkung im Bereich Online Brokerage

Michael B. BußhausWir begrüßen das neue Aufsichtsratsmitglied der transaction factory AG Michael B. Bußhaus und freuen uns damit über das zusätzliche Knowhow im Bereich Online Brokerage.

Wir bedanken uns bei unserem langjährigem Weggefährten und Aufsichtsratsmitglied Franz Weisbrich,  der aus Altersgründen sein Amt niedergelegt hat und uns mit seinem Knowhow  jahrelang gut beraten und begleitet hat. Wir freuen uns, dass Franz Weisbrich uns weiterhin freundschaftlich verbunden bleibt.

Unser neues Aufsichtsratsmitglied Michael B. Bußhaus  verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Online-Banken und -Bokerage Umfeld:

  • Nach einer Banklehre bei der Kreissparkasse Köln studierte er BWL an der Universität zu Köln und machte einen MBA an der University of Wales / FernUni Hagen
  • Michael B. Bußhaus arbeitete bei verschiedenen Online-Brokern und wurde 2016 bei der OnVista Bank GmbH als Geschäftsführer für den Marktbereich berufen.
  • Er begleitete die Übernahme der OnVista Bank GmbH durch die comdirect bank AG und verantwortete 2018 als Bereichsleiter Brokerage bei der comdirect
    das gesamte Wertpapiergeschäft
  • Im Mai 2019 schied er bei der comdirect aus und gründete mit einem Kollegen den Zero-Commission Broker justTRADE
  • Michael B. Bußhaus verfügt über ein umfassendes nationales und internationales Netzwerk im Brokerage- und Banking-Umfeld und ist u.a. Beiratsmitglied bei der
    LS Exchange und Börse Frankfurt Zertifikate AG.

Frankfurt goes Fintech

Frankfurt goes Fintech: What opportunities and challenges are arising when a Banking Metropolis opens up for innovation and new ideas? NKF #FintechSummitbring #Startups and #Corporates together to discuss the possibilities. Meet some of the most innovative minds of the scene and join us for the discussion. Proudly presenting Marco Marty, CEO at Transaction Factory. #frankfurt


CEO der transaction factory als Speaker bei dem NKF Fintech Summit am 18. September 2019

Frankfurt goes Fintech: What opportunities and challenges are arising when a Banking Metropolis opens up for innovation and new ideas? NKF #FintechSummit bring #Startups and #Corporates together to discuss the possibilities. Marco Marty from #transactionfactory was part of the panel Discussion with Focus on Opportunities and Challenges of a Banking Metropolis going #Fintech #regtech #regapp

Captured in 2019 on Sep 18 at Westhafenpier 1 at NKF Fintech Summit Vol. 6 by Laura Kiessling Photography
Captured in 2019 on Sep 18 at Westhafenpier 1 at NKF Fintech Summit Vol. 6 by Laura Kiessling Photography
Captured in 2019 on Sep 18 at Westhafenpier 1 at NKF Fintech Summit Vol. 6 by Laura Kiessling Photography
Captured in 2019 on Sep 18 at Westhafenpier 1 at NKF Fintech Summit Vol. 6 by Laura Kiessling Photography


Fintech Summit Speaker Marco Marty, Vorstand der transaction factory AG

Auf der Fintech Summit in Frankfurt am Main (Westhafen Pier 1) am 14. September 2019 wird der Vorstand der transaction factory AG Marco Marty zum Thema Banken vs. Fintechs an der Podiumsdiskussion teilnehmen und anschliessend für Diskussionen  und Gespräche zur Verfügung stehen.

 

 


Teamevent Leipzig Marathon Staffellauf und "get together"

Die transaction factory hatte mit Ihren drei Staffeln beim  Leipzig Marathon einen wunderbaren wenn auch kühlen Tag. zur Vorbereitung haben wir uns Abends auf einen Wein und ein leckeres Steak getroffen.  Zum Ausklang sind wir zu einem netten "come together" im Cafe Madrid zusammengekommen. Danke für diesen tollen gemeinsamen Tag und wir freuen und schon auf den Lauf in 2020.


Unser Kunde qashqade AG wurde zum Fintech Startup des Jahres gewählt

Unser neuer Kunden die  qashqade AG   (https://qashqade.com/qashqade-named-fintech-start-up-of-the-year-2018-central-europe-by-wealth-finance/)  wurde zum  " FinTech Start Up of the Year 2018 – Central Europe“  von der Wealth & Finance International gewählt.

http://www.wealthandfinance-news.com/issues/finance-awards-2018/8/

Wir gratulieren und freuen uns auf die weitere intensive Zusammenarbeit.

 


Unser Kunde Acatus hat mit Unterstützung der transaction factory AG die digitale, paneuropäische Debt Capital Markets-Plattform live genommen.

Wir sind stolz darauf, mit unserem Kunden Acatus den Launch seiner digitalen, paneuropäischen Debt Capital Markets-Plattform feiern zu können. Transaction Factory hat das aufstrebende Berliner B2B-Fintech auf seinem bisherigen Weg sehr gerne begleitet – von der ersten Idee und der Ausarbeitung von Konzepten über das konkrete Aufsetzen von Geschäftsprozessen bis hin zur Partnergewinnung und zur Durchführung der Launch-Transaktion. Auf die gemeinsame Weiterentwicklung des Geschäfts und das erfolgreiche Onboarding neuer Acatus-Kunden mit den dazugehörigen Prozessen freuen wir uns nun umso mehr.


Verstärkung im Bereich Wertpapierabwicklung

Zum 1. November 2018 verstärkt sich die transaction factory im Bereich Wertpapierabwicklung und der Optimierung von Strukturen/Abläufen im WP-Handel durch den langjährigen Wertpapierabwicklungschef der biw Bank für Wertpapiere und Investments AG Lars Lankes.

Lars Lankes, Jahrgang 1973, studierte VWL in Köln und ist Diplomvolkswirt. 2007 begann er seine Bankkarriere bei der biw Bank für und Investments und Wertpapiere AG. Ab 2008 war er dort für die Wertpapierabwicklung verantwortlich, seit 2014 leitete er als Generalbevollmächtigter zusätzlich die Bereiche Zahlungsverkehr und Fulfillmemt. 2015 bis 2017 war er Mitglied des Vorstandes der biw.

Er ist Experte im Aufbau und Betrieb von hocheffizienten, maßgeschneiderten  Abwicklungsstrukturen für den Wertpapierhandel. So hat er durch seine analytische und fokussierte Arbeitsweise zB die biw fit gemacht für den Eurexhandel, die Maklerabwicklung und die Anbindung von B2B Mandanten etwa im Bereich von Global Share Plans, Vermögensverwaltern und FinTechs.

Lars Lankes ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in Krefeld.